Private Auslandskrankenversicherung

Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zur jeder Krankenversicherung

Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zur jeder Krankenversicherung | Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zu jeder Krankenversicherung

Eine private Auslandskrankenversicherung ist die am häufigsten abgeschlossene private Zusatzversicherung. Jeder Anbieter von privaten Krankenversicherungen (PKV) hat diese Krankenversicherungen im Angebot. Sinn macht eine solche Versicherung sowohl für Urlaubsreisen und Geschäftsreisen als auch für längere Auslandsaufenthalte. Eine private Auslandsreisekrankenversicherung kann für Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung (KGV) und für PKV-Kunden gleichermaßen empfehlenswert sein. Ob eine Auslands- oder Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So entscheiden zum Beispiel die Dauer und der Zweck des Auslandsaufenthaltes über das jeweils passende Produkt:

 

  • Reisekrankenversicherung: empfehlenswert z.B. für kürzere Urlaubs- und Geschäftsreisen ins europäische und außereuropäische Ausland. Die Gültigkeitsdauer der Versicherung ist in der Regel auf wenige Woche begrenzt.
  • Auslandskrankenversicherung: empfehlenswert z.B. für längere Auslandsaufenthalte, Auslandssemester, Sabbaticals und Entsendungen als Mitarbeiter. Enthalten sind Vorsorgeleistungen und Versicherungsschutz für vorübergehende Aufenthalte in Deutschland. Die Gültigkeitsdauer der Versicherung beträgt in der Regel ein Jahr.
  • Langzeitversicherungen: Einen Schritt weiter bei Laufzeit und Leistungsumfang gehen Langzeitversicherungen. In Abhängigkeit vom Versicherer und vom gewählten Tarif sind Höchstreisedauern von bis zu fünf Jahren möglich. Zu den eingeschlossenen Leistungen gehören sowohl private Ereignisse (z.B. Kostenübernahme für Geburten) als auch Versicherungsschutz während der Arbeitszeit (essentiell z.B. für Expatriates, Geschäftsreisende und Digitale Nomaden).

 

Grundsätzlich gilt folgende Faustregel: Je länger der Auslandsaufenthalt dauert und je weiter man sich von Deutschland entfernt, desto wichtiger ist ein umfassender Versicherungsschutz.

Es gibt zahlreiche weitere Zusatzversicherungen, die für gesetzlich und privat Versicherte in Frage kommen, zum Beispiel private Zahnzusatzversicherungen oder Pflegezusatzversicherungen.


 

Die richtige Versicherung: Reisekrankenversicherung oder Auslandskrankenversicherung?

Die richtige Versicherung: Reisekrankenversicherung oder Auslandskrankenversicherung? | Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zu jeder Krankenversicherung

Eine Reisekrankenversicherung ist ein günstiges Versicherungsprodukt, es gibt sie schon ab wenigen Euro. In den letzten Jahren sind die Preise für Reisekrankenversicherungen sogar spürbar gesunken. Die Gründe für den Preisverfall sind die starke Konkurrenz unter den PKV-Anbietern, die hohe Standardisierung dieser Versicherungsprodukte und die vergleichsweise überschaubaren Risiken, die hier versichert werden. Diese kostengünstigen privaten Krankenversicherungen sind allerdings nur für Reisen von kurzer Dauer gedacht. Sie sind für Langzeitreisende (z.B. Backpacker, Weltreise) und Expatriates (Expats) keinesfalls geeignet, allein schon aufgrund der zu kurzen Gültigkeit der Versicherung.

Deutlich umfassenderen Schutz innerhalb einer deutlich längeren Laufzeit geben Auslandskrankenversicherungen. Wie bei privaten Krankenvollversicherungen bieten die PKV-Anbieter auch bei diesem Versicherungsprodukt unterschiedliche Tarife mit unterschiedlichem Leistungsumfang und entsprechend gestaffelten Kosten an. Die günstigsten Grundtarife greifen bei akuter, unerwarteter Krankheit und Verletzung im Ausland. Leistungen wie Krankenhaustagegeld und Zusatzleistungen für Genesung / Rehabilitation kosten entsprechend mehr. Bei den Top-Tarifen kommen weitere Leistungen wie eine Auslandsunfallversicherung (z.B. Leistungen bei Invalidität) hinzu. Vor Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung macht es Sinn zu überprüfen, ob eine bestehende Unfallversicherung bereits diese Risiken abdeckt. Dadurch lassen sich die unnötigen Kosten einer Doppel- beziehungsweise Überversicherung vermeiden.

Gesetzlich versichert: Wann macht eine Auslandskrankenversicherung Sinn?

Private Zusatzversicherungen wie eine private Auslandskrankenversicherung kommen immer dann ins Spiel, wenn die gesetzliche Krankenversicherung zwar grundsätzlich leistet, aber nur einen (geringen) Teil der tatsächlich anfallenden Kosten übernimmt. Ein Beispiel: die gesetzliche Krankenversicherung aus Deutschland gilt auch innerhalb der Europäischen Union. Sie übernimmt auch einen Teil der anfallenden Kosten im Krankheitsfall (z.B. Arztbesuch wegen akuter Zahnschmerzen oder Krankenhausaufenthalt). Dies ist sehr erfreulich. Falls etwas Dramatisches passieren sollte und ein Rücktransport in die Heimat dadurch medizinisch notwendig sein sollte, wird es schnell sehr teuer. Einen Großteil der für einen Rücktransport anfallenden Kosten müssen Sie leider letztlich selbst zahlen. Eine private Auslandskrankenversicherung oder Reisekrankenversicherung sichert diese Risiken wirkungsvoll ab. Achtung! Eine zusätzliche private Krankenversicherung für das Ausland deckt nur Notfälle ab, keine bereits bestehenden oder chronischen Erkrankungen.

Experten (z.B. Stiftung Warentest) bewerten die Produktqualität von privaten Auslandskrankenversicherungen grundsätzlich als gut. Allerdings gilt dies längst nicht für alle Altverträge. Wer aufgrund von zahlreichen Auslandsreisen (z.B. Geschäftsreisen, Altersruhesitz im Ausland) eine dauerhafte Auslandskrankenversicherung besitzt, sollte einen bestehenden Vertrag regelmäßig in Bezug auf Kosten und Leistungen überprüfen. Im Einzelfall lohnt sich ein Wechsel in ein besseres und/oder günstigeres Angebot. Der Wechsel des Versicherers bei einer privaten Auslandskrankenversicherung ist einfach und kann ganz regulär zum Ende des Versicherungsjahres oder mit Ablauf der Gültigkeit eines kurzfristigen Versicherungsschutzes erfolgen.

Auslandsreisekrankeversicherung im Vergleich !

VON EXPERTEN GEPRÜFT - JETZT KOSTENLOSEN VERGLEICH ANFORDERN


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme, Auftrags-, Angebotserfassung und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.* Widerrufsrecht: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an uns widerrufen.*



Risikofaktor Reiseziel: Planen Sie eine Reise in die USA, nach Kanada oder ins Brexit-Territorium?

Die Kosten einer umfassend schützenden Auslandskrankenversicherung können sehr niedrig sein (z.B. Familienurlaub innerhalb der EU), aber auch empfindlich hoch (z.B. längerer Auslandsaufenthalt in den USA oder Kanada). Insbesondere das Gesundheitssystem in den USA ist – trotz Obamacare – aufgrund seiner starken privatwirtschaftlichen Orientierung ein Kosten- und Risikofaktor für die Versicherer. Ein Versicherter, der möglicherweise in den USA erkrankt, teuer behandelt werden und gegebenenfalls über den Atlantik heimgeflogen werden muss, ist ein erhebliches Risiko. Dies hat entsprechend direkte Auswirkungen auf die Höhe der fälligen Versicherungsprämien.

Viel diskutierte politische Ereignisse wie der Brexit (EU-Austritt von Großbritannien) haben ebenfalls Auswirkungen auf die Notwendigkeit einer Auslandskrankenversicherung. Früher war man als gesetzlich Versicherter bereits ausreichend versichert und konnte entsprechend beruhigt nach England, Wales, Schottland oder Nordirland reisen – Großbritannien gehörte schließlich zur EU- und zum Schengen-Raum. In Kürze wird das wohl anders sein. Rein versicherungstechnisch ist das Vereinigte Königreich dann ungefähr genau so exotisch wie Thailand oder die Bahamas und man braucht ganz sicher eine private Auslandskrankenversicherung.

Privat versichert: Wann macht eine Auslandskrankenversicherung Sinn?

Privatpatienten reisen mindestens genauso oft ins Ausland wie gesetzlich Versicherte. Auch für PKV-Kunden kann eine passende Reisekrankenversicherung oder Auslandskrankenversicherung also Sinn machen. Viele PKV-Tarife enthalten bereits eine Krankenversicherung für das Ausland in ausreichender Qualität. Das unnötige Risiko der Doppel- oder Überversicherung ist hier aber eher zu vernachlässigen, da die Auslandskrankenversicherung auch genutzt werden kann, wenn dieser Schutz bereits in der privaten Krankenversicherung enthalten ist. Im Ernstfall ersparen Sie sich auf diesem Wege schnell einmal die Zahlung der Selbstbehalte oder den Verlust der Beitragsrückerstattung. Vor Abschluss einer zusätzlichen privaten Auslandskrankenversicherung sollten Sie also unbedingt Ihren bestehenden Vertrag prüfen oder sich unabhängig beraten lassen.

 
 

Was leistet eine private Auslandskrankenversicherung im Ernstfall?

Was leistet eine private Auslandskrankenversicherung im Ernstfall? | Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zu jeder Krankenversicherung

Wir wollen nicht den Teufel an die Wand malen: Bei den allermeisten Urlaubsreisen und Auslandsaufenthalten geht alles glatt. Statt den Arzt oder eine Klinik besucht man im Urlaub den Strand, man besichtigt historische Sehenswürdigkeiten oder besucht interessante Kunde auf einer Geschäftsreise. Falls doch etwas gesundheitlich nicht so läuft wie erhofft, zahlt sich eine private Auslandskrankenversicherung aus. Im Ernstfall werden folgende Leistungen übernommen:

 

  • Beratung, Kontaktvermittlung und andere Hilfsmaßnahmen im Ernstfall
  • Medizinisch notwendige Krankenrücktransporte
  • Kostenerstattung für Arztbesuche (ambulante ärztliche Behandlung)
  • Kostenerstattung für Operationen
  • Kostenerstattung für Krankenhausaufenthalte, die während des Auslandsaufenthaltes notwendig waren.
  • Kostenübernahme für Notarzt und KrankentransporteIn Notfällen übernimmt eine private Auslandskrankenversicherung auch die Kosten für Erstversorgung durch den Notarzt und den Transport zum nächstgelegenen Krankenhaus beziehungsweise zu einer geeigneten Arztpraxis.
  • Zahnarzt- beziehungsweise Zahnklinikbesuche Auch diese sind bei einer Auslandskrankenversicherung in der Regel eingeschlossen. Die Versicherung gilt allerdings nur für akute Probleme (z.B. Zahnschmerzen), nicht für die Weiterbehandlung von bereits vorher bestehenden Symptomen und Problemen. Zahnarztbesuche aus kosmetischen Gründen (z.B. Schönheits-OP) sind natürlich auch nicht abgedeckt.
  • Mitversicherung von Kindern Mitversichert sind bei umfassend schützenden Tarifen auch die Betreuungs- und Rückreisekosten für mitreisende minderjährige Kinder. Dazu müssen die Kinder allerdings explizit im Versicherungsschutz miteingeschlossen sein. Es ist für Familien also dringend empfehlenswert bei privaten Auslandskrankenversicherungen das Kleingedruckte vor Abschluss gründlich zu lesen.

 

 
 

 

Fazit und Checkliste: eine gute Auslandskrankenversicherung finden

Fazit und Checkliste: eine gute Auslandskrankenversicherung finden | Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zu jeder Krankenversicherung

Die Zahl der angebotenen Produkte bei Auslandskrankenversicherungen ist groß und es gibt in der Regel diverse Tarifvarianten. Es ist also wirklich nicht einfach als interessierter Verbraucher den notwendigen Überblick zu behalten. Deswegen helfen wir Ihnen bei der Auswahl der richtigen Versicherung und des passenden Anbieters mit einer praktischen 10-Punkte-Checkliste:

 

  1. Kurze Auslandsreise? Dann reicht eine Standard-Versicherungspolice (z.B. eine Reisekrankenversicherung mit sechs Wochen Laufzeit).
  2. Längerer Auslandsaufenthalt? Dann muss es eine länger gültige Auslandskrankenversicherung sein (z.B. mit einer Gültigkeit von 3+ Monaten)
  3. Dauerhafter Auslandsaufenthalt oder Langzeitreise Dann brauchen Sie eine Langzeitversicherung mit ausreichender Gültigkeitsdauer (z.B. 1 Jahr, 3 Jahre oder 5 Jahre)
  4. Stationärer Krankenhausaufenthalt als Privatpatient: Der Versicherer bietet Zahlungsgarantien in ausreichender Höhe (z.B. XX.XXX €) gegenüber Krankenhäusern im Ausland
  5. Krankenrücktransport
  6. Laut den Versicherungsbedingungen werden die Kosten für Krankenrücktransporte, die medizinisch sinnvoll und indiziert sind, in vollem Umfang übernommen. Der Rücktransport erfolgt entweder mit regulären Verkehrsmitteln (z.B. Flugzeug, Schiff) oder mit besonderen Services (z.B. Ambulanzjet des ADAC)
  7. Vermisstensuche, Bergung und Rettung: Diese oft unterschätzten Punkte (z.B. Alpenwanderung im Urlaub, Besuch von wenig erschlossenen Stränden) deckt eine gute Auslandskrankenversicherung ab
  8. Sofortleistungen bei akuten Notfällen: Bei schweren und plötzlichen Erkrankungen (z.B. Schlaganfall) stellen gute PKV-Anbieter die Bürokratie zurück und leisten unkomplizierte Soforthilfe, sowohl finanziell als auch logistisch
  9. Überführungen im Todesfall: Auch in diesem höchst unerfreulichen Fall der Fälle sollte eine Versicherung ohne Wenn und Aber leisten
  10. Vorbereitung und Information ist das halbe Leben: Dies wissen auch gute und sehr gute Anbieter von Auslandskrankenversicherungen. Sie helfen deswegen bereits bei den Vorbereitungen und informieren z.B. zu vorgeschriebenen Schutzimpfungen für exotische Reiseziele oder vermitteln schon im Vorfeld Kontakte zu deutschsprachigen Ärzte im Zielland
  11. Sonstige Kosten: Wer im Ausland mit einem Notfall (z.B. Überführung im Todesfall, Krankenhausaufenthalt) konfrontiert ist, freut sich auch über „Kleinigkeiten“. Dazu gehört beispielsweise, dass sehr empfehlenswerte Versicherer Telefonkosten bis zu einer maximalen Obergrenze (z.B. 50 €) übernehmen

 

 
 

Gut informiert zu Auslandskrankenversicherungen dank Info-Krankenversicherung.com

Gut informiert zu Auslandskrankenversicherungen dank Info-Krankenversicherung.com | Private Auslandskrankenversicherung: Zusatz zu jeder Krankenversicherung Info-Krankenversicherung.com informiert umfassend zu den Themen Krankenkasse und Krankenversicherung. Als Verbraucher erhalten Sie sowohl Informationen zur privaten Krankenversicherung als auch den gesetzlichen Krankenkassen. Die Redaktion stellt aktuelle Informationen zu Krankenversicherungen, verschiedenen Tarifen, gesetzlichen Regelungen, zum Krankenkassenwechsel sowie zu zahlreichen Tests von Krankenversicherungen zur Verfügung. Dank der von Info-Krankenversicherung.com gesammelten Testberichte und Bewertungen zu PKV-Anbietern können Sie sich auch beim Thema „private Auslandskrankenversicherungen“ schnell einen Überblick über empfehlenswerte und nicht empfehlenswerte Angebote verschaffen. Als Verbraucher hat man schließlich gar nicht die Zeit sich mit allen gesetzlichen Neuregelungen, neuen Versicherungstarifen und dem Preis-Leistungs-Verhältnis im Detail zu beschäftigen. Individuelle Beratung ist in Finanz- und Gesundheitsfragen also immer eine wertvolle Hilfe. Dies gilt ganz besonders für Krankenversicherungen, denn die Krankenversicherung - egal ob privat oder gesetzlich - ist zweifellos die wichtigste Versicherung für jeden Verbraucher.

 

 
 

Auslandsreisekrankeversicherung im Vergleich !

VON EXPERTEN GEPRÜFT - JETZT KOSTENLOSEN VERGLEICH ANFORDERN


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme, Auftrags-, Angebotserfassung und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.* Widerrufsrecht: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an uns widerrufen.*