Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung

Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung

Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung | Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung

Auf dem Markt für private Krankenversicherungen (PKV) gibt es zahlreiche Anbieter. Die Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft gehört mit ihrem PKV-Angebot laut statista nicht zu den 30 größten Anbietern. Wikipedia zufolge rangierte das Unternehmen Ende 2013 vom Brutto-Beitragsvolumen her auf dem 35. Platz der privaten Krankenversicherer. Info-Krankenversicherung.com hat genau hingeschaut und alle verfügbaren Infos, Tests, Bewertungen und Meinungen zu diesem wenig bekannten Versicherer gesammelt.

Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft im Branchenvergleich

Unternehmensname Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft Branchenvergleich größter/bester Anbieter
Marktanteil < 0,25% 14,63 % (Debeka)
Zahl der Versicherten: 252.187 (Stand 2016)
(Stand 2016)
5.636.206 (HanseMerkur)
Gebuchte Brutto-Beiträge: 54,5 Mio. Euro
(Stand 2016)
5.470,5 Mio. Euro
(Debeka)
Leistungen für Versicherungsfälle: 23,7 Mio. Euro
(Stand 2016)
4.180,2 Mio. Euro
(Debeka)
Beschwerden bei der BaFin: keine Angaben 1
Relation zwischen Beschwerden und Versichertenzahl
(je kleiner die Zahl, desto besser)
keine Angaben 0,00000286595
(Württembergische Krankenversicherung AG)
PKV-Rating von M&M Rating ** von ***** Sternen ***** von ***** Sternen
(Provinzial, Mecklenburgische, Allianz, Alte Oldenburger)

Ein kurzer Blick auf die Zahlen und Daten zur Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft zeigt: dieser private Krankenversicherer ist sehr klein, sowohl im Vergleich zu den Marktführern und Branchengrößen als auch zu vielen Anbietern aus dem Mittelfeld. Der Marktanteil liegt unter 0,25 Prozent. Daten zur Beschwerdequote bei der BaFin konnten aufgrund der geringen Versichertenzahl überhaupt nicht erfasst und bewertet werden. Im Ranking von M&M-Rating, bei dem Geschäftsberichte von privaten Krankenversicherern verglichen werden, taucht das Unternehmen hingegen auf. Mit 3 von 5 Sternen wurde dort ein durchschnittliches Ergebnis erzielt. Die Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft ist betriebswirtschaftlich solide aufgestellt, gehört allerdings nicht zu den besonders finanzkräftigen Versicherungsunternehmen.

Testberichte und Erfahrungen von Webseiten und Fachmagazinen

Der Blick auf den Medaillenspiegel von Info-Krankenversicherung.com offenbart durchaus Überraschendes zur Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft. Das Versicherungsunternehmen konnte sich dort auf Augenhöhe mit deutlich größeren Versicherern wie Signal Krankenversicherung a.G. und Allianz Private Krankenversicherungs-AG präsentieren. Für den Medaillenspiegel wurden alle wichtigen PKV-Tests zwischen 2015 und 2017 ausgewertet. Mit zwei Top-Platzierungen als „empfehlenswerter PKV-Anbieter“ in wichtigen Tests hinterließ die Concordia einen erfreulichen Eindruck. Für einen Überraschungs-Testsieg reichte es dann allerdings doch noch nicht.

Im „Map-Report 891“, durchgeführt von der VersicherungsJournal Verlag GmbH, wurde das Angebot der Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft 2017 als „empfehlenswert“ hervorgehoben. Mit diesem Ergebnis bestätigte die Concordia das Abschneiden im vorherigen Test, dem „Map-Report 872“ aus dem Jahre 2015. 2017 ging der Testsieg an die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG, 2015 hatten die Tester das Angebot der Debeka Krankenversicherungsverein a.G. ganz vorne gesehen.

In allen weiteren ausgewerteten Tests konnte sich die Concordia nicht unter den besten privaten Krankenversicherungen platzieren. Aufgrund der geringen Zahl der Versicherten und des kleinen Marktanteils wurde die Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft allerdings auch nicht in jedem Test berücksichtigt.

Die PKV-Produkte der Concordia

Das Angebot der Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft wird auf der Concordia-Webseite unter dem Stichwort „Gesundheit“ präsentiert. Das Angebot ist umfangreich, wirkt konkurrenzfähig und braucht den Vergleich mit deutlich größeren Versicherern nicht zu scheuen. Die Produktpalette im Bereich Krankenversicherungen setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Private Krankenvollversicherung
  • PKV für Beamte und Beamtenanwärter
  • Zusatzversicherungen
  • Pflegetagegeld
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Die PKV-Produkte der Concordia | Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung

Während viele PKV-Anbieter eine große Tarifvielfalt mit vielen kryptischen Abkürzungen bietet, beschränkt sich die Concordia-Krankenversicherung auf einen Standard-Tarif („Bei der Concordia sind alle Kunden in einem einzigen, überschaubaren Tarifwerk versichert.“). Natürlich gibt es auch bei diesem Versicherer natürlich Tarifvarianten, Beamte brauchen schließlich eine andere Versicherungsstruktur als versicherungsfreie Arbeitnehmer oder Selbständige / Freiberufler.

Neben privaten Krankenversicherungen bietet die Concordia auch Kfz-Versicherungen , Rechtsschutzversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen, Unfallversicherungen und diverse Sachversicherungen. Neben Privatkunden sind auch Firmenkunden eine wichtige Zielgruppe des Versicherers. Den speziellen Versicherungsbedürfnissen von Landwirten wird dabei sogar ein eigener Menüpunkt gewidmet.

Private Krankenversicherung Vergleich !

VON EXPERTEN GEPRÜFT - JETZT KOSTENLOSEN VERGLEICH ANFORDERN

Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.




Über die Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft

Die Concordia-Gruppe besteht aus mehreren Unternehmen, die meisten haben ihren Sitz in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Der Mutterkonzern, die Concordia Versicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit, firmiert dabei als VVaG (Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit). Diese Firmierung ist sehr typisch für den deutschen Versicherungsmarkt, vor allem bei den traditionsreichen Anbietern. Zu diesen gehört die Concordia ohne Frage, denn die Unternehmensgeschichte reicht bis ins Jahr 1864 zurück. Damals wurde die „Hoyaische Provinzial-Mobiliar-Feuerversicherungs-Gesellschaft Concordia“ gegründet. Das erste Produkt waren Feuerversicherungen, die Zielgruppe waren Landwirte. Dies erklärt den bis heute starken Schwerpunkt im Produktportfolio der Concordia und besondere Ansprache von Landwirten.

Über viele Jahrzehnte agierte die Concordia sehr unauffällig, erst 1975 kamen mit der Gründung der Concordia Lebensversicherungs-AG neue Geschäftsfelder hinzu. Noch später wurde die Concordia Krankenversicherungs-AG gegründet, die das PKV-Geschäft der Concordia-Gruppe abwickelt. Im Concordia-Organigramm sind die Concordia Holding AG und die Cordial Grundstücks-GmbH direkt unterhalb der Konzernmutter Concordia VVaG angesiedelt. Die Concordia Holding AG wiederum ist zu jeweils 100 % an den Sparten-Töchtern wie Concordia Lebensversicherungs-AG und Concordia Krankenversicherungs-AG beteiligt.

Mittlerweile ist auch Polen für die Concordia ein wichtiger Markt. Etwas Verwechslungsgefahr besteht mit dem Schweizer Unternehmen Concordia Schweizerische Kranken- und Unfallversicherung AG. Der Markenname „Concordia“ ist identisch und beide Firmenlogos sind – ziemlich versicherungstypisch – in blau. Die Schweizer Concordia ist Marktführer für Krankenversicherungen in Liechtenstein und gehört auch in der Schweiz selbst zu den Marktführern. Eindeutig wird es bei der Webseite: die deutsche Concordia ist auf concordia.de zu finden, das Schweizer Unternehmen unter concordia.ch.

Über die Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft | Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft: Test, Bewertung & Meinung

Seit 2011 engagiert sich die Concordia-Gruppe mit der Concordia Stiftung GmbH auch ganz offiziell für „Mensch“, „Natur“ und „Gemeinschaft“. „Die Concordia Stiftung will Maßnahmen und Aktivitäten fördern, die die Natur erhalten und Gemeinschaften vor Ort unterstützen“, heißt es dazu auf der Concordia-Webseite. Bürger können bei der Stiftung einen Förderantrag stellen und beispielsweise Projekte in folgenden Bereichen fördern lassen:

  • Freizeit-, Bildungs- und Chancenprojekte für Kinder und Jugendliche
  • Förderung von Talent und Leistun
  • generationsübergreifende Kommunikation
  • Umweltkommunikation
  • ehrenamtliches Engagement
  • Natur- und Artenschutz sowie Landschaftspflege

Im Test von Info-Krankenversicherung.com hinterließ die Concordia-Krankenversicherung einen ansprechenden Eindruck. Der Anbieter ist zwar klein und wenig bekannte, konnte aber bereits in wichtigen PKV-Tests überzeugen und gibt auch der Gesellschaft aktiv etwas zurück. Fazit: empfehlenswert!