Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung

Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung

Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung | Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung

Die Allianz-Versicherung gehört als Weltkonzern zu den bekanntesten Versicherern überhaupt. Im wichtigen deutschen Markt für private Krankenversicherungen (PKV) ist die Allianz natürlich ebenfalls aktiv. Das PKV-Angebot läuft über die Allianz Private Krankenversicherungs-AG. Laut dem Statistik-Portal statista (Stand 2014) und einer ebenfalls recht aktuelle Liste von Wikipedia (Stand 2013) reicht es für die Allianz Private Krankenversicherungs-AG allerdings nicht zur Marktführerschaft. Marktführer ist demnach der PKV-Anbieter Debeka, dicht gefolgt von der DKV. Beide Listen führen die Allianz vom Marktanteil her auf Platz 3, mit einigem Abstand zu den beiden Platzhirschen. Info-Krankenversicherung.com hat wichtige Daten, Infos, Tests und Bewertungen zur Allianz gesammelt und bewertet.

Allianz Private Krankenversicherungs-AG im Branchenvergleich

Unternehmensname Allianz Krankenversicherung AG Branchenvergleich größter/bester Anbieter
Marktanteil 8,94% 14,63 % (Debeka)
Zahl der Versicherten: 2.617.889
(Stand 2016)
4.368.573 (DKV)
Gebuchte Brutto-Beiträge: 3.281,9 Mio. Euro
(Stand 2016)
5.470,5 Mio. Euro
(Debeka)
Leistungen für Versicherungsfälle: 2.768,6 Mio. Euro
(Stand 2016)
4.180,2 Mio. Euro
(Debeka)
Beschwerden bei der BaFin: 66 (Stand 2017) 1
Relation zwischen Beschwerden und Versichertenzahl
(je kleiner die Zahl, desto besser)
0,00002549411
(leicht unterdurchschnittliches Ergebnis)
0,00000286595
(Württembergische Krankenversicherung AG)
PKV-Rating von M&M Rating ** von ***** Sternen ***** von ***** Sternen
(Provinzial, Mecklenburgische, Allianz, Alte Oldenburger)

Schon ein flüchtiger Blick auf Zahlen, Daten und Fakten zeigt: Das Angebot der Allianz Private Krankenversicherungs-AG ist fast überall gut aufgestellt. Der Marktanteil ist hoch und über 2,5 Millionen Kunden haben eine private Krankenversicherung oder eine andere Gesundheitsversicherung bei der Allianz. Wirtschaftlich steht die Krankenversicherungs-Sparte der Allianz glänzend da. Im aktuellen PKV-Rating von M&M-Rating erreichte der Konzern die Top-Bewertung. Finanziell ähnlich gut geht es nur den Versicherern Provinzial, Mecklenburgische und Alte Oldenburger. Einziger Wertmutstropfen: Die vergleichsweise hohe Beschwerdezahl bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Dies deutet auf Probleme bei der Kundenzufriedenheit hin. Auch wenn man die große Zahl der Versicherten einbezieht, ist das Ergebnis eher unerfreulich. Bei der Beschwerdequote erreichte die Allianz lediglich ein unterdurchschnittliches Ergebnis.

Testberichte und Erfahrungen von Webseiten und Fachmagazinen

Als einer drei Marktführer wird die Allianz Private Krankenversicherungs-AG in allen wichtigen Tests von Webseiten, Fachmagazinen und Rating-Agenturen regelmäßig analysiert und bewertet. Info-Krankenversicherung.com hat die aktuellen Allianz-Testergebnisse für Sie gesammelt und eingeordnet. Für einen Testsieg reichte es in den Jahren zwischen 2015 und 2017 dabei nicht, das PKV-Angebot der Allianz Private Krankenversicherungs-AG erhielt allerdings zwei Empfehlungen (Top10-Platzierungen).

Unter die zehn besten PKV-Anbieter schaffte es die Allianz Private Krankenversicherungs-AG im „Assekurata-Marktausblick zur privaten Krankenversicherung 2016/2017“. Dieser Test wird von der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH durchgeführt. Die Bewertung der privaten Krankenversicherer erfolgt dabei vor allem unter wirtschaftlichen und unternehmerischen Gesichtspunkten. Kundenservice, Produktqualität und andere Faktoren werden wenig oder nur indirekt berücksichtigt. Der geteilte Testsieg ging übrigens an Alte Oldenburger Krankenversicherung AG und Debeka Krankenversicherungsverein a.G..

Eine weitere Empfehlung für die Allianz gab es, ebenfalls 2016, im gemeinsamen PKV-Test von Handelsblatt und der Ratingagentur Franke & Bornberg. Die Allianz erreichte in diesem deutlich umfassenderen Test ebenfalls eine Top10-Platzierung. Der Testsieg war hier noch weniger eindeutig, deswegen gab es gleich drei Spitzenplätze: AXA Krankenversicherung AG, HUK-Coburg-Krankenversicherung Aktiengesellschaft und HALLESCHE Krankenversicherung a.G..

Testberichte und Erfahrungen von Webseiten und Fachmagazinen | Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung

In weiteren wichtigen Überprüfungen wie „Map-Report 891“ (2017), „Map-Report 872“ (2015) und im 2016er-Test „Die besten PKV-Vollkostentarife“ (DFSI) erreichte die Allianz Private Krankenversicherungs-AG keine guten Platzierungen und wurde nicht explizit empfohlen. Die „Map-Reports“ werden von der VersicherungsJournal Verlag GmbH ermittelt. Die PKV-Tests der Deutsches Finanz-Service Institut GmbH (DFSI) haben sich schnell etabliert genießen mittlerweile hohes Ansehen bei Redakteuren und Journalisten. Die PKV-Angebote der Allianz sind eher leistungsorientiert und damit hochpreisig. Dies ist schon eine wichtige Erklärung für das überraschend schwache Abschneiden des Marktführers. In vielen Tests stehen eher die Kosten und das Preis-Leistungs-Verhältnis im Mittelpunkt.

Die PKV-Produkte der Allianz

Die Allianz bietet im Bereich der Gesundheitsversicherungen eine breite Produktpalette, die von Krankenvoll- über Pflege- und Krankentagegeld- bis hin zu privaten Krankenzusatzversicherungen reicht. Im aktuellen Geschäftsbericht (Stand 2016) der Allianz Private Krankenversicherungs-AG werden folgende Versicherungen aufgeführt:

  • Krankheitskostenvollversicherung
  • Krankentagegeldversicherung
  • Krankheitskostenteilversicherung
  • Pflegepflichtversicherung
  • Ergänzende Pflegezusatzversicherung
  • Geförderte Pflegevorsorgeversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Bei der privaten Krankenversicherung (Krankheitskostenvollversicherung) können Interessenten zwischen drei Zielgruppen-Tarifen wählen:

  • Private Krankenversicherung für Selbstständige und Angestellte
  • Private Krankenversicherung für Beihilfeberechtigte
  • Private Krankenversicherung für Ärzte

Für jede Tarifgruppe gibt es dann wieder entsprechenden Tarifvarianten:

  • Selbstständige und Angestellte: Kompaktpaket AktiMed® (Einsteiger-Tarif), Komfortpaket AktiMed® Plus (Standard-Tarif), Premiumpaket AktiMed® Best (Top-Tarif)
  • Beihilfeberechtigte: Beamte, Beamtenanwärters
  • Ärzte: Ärzte Plus 100 (Standard-Tarif), Ärzte Best 100 (Top-Tarif)

Als großer Versicherungskonzern beschränkt sich die Allianz nicht auf private Krankenversicherungen. Die Versicherungsprodukte der Allianz sind auf der Webseite in folgende kundenorientierte Kategorien unterteilt: „Auto und Mobilität“, „Recht, Wohnen und Eigentum“, „Vorsorge und Vermögen“, „Gesundheit und Pflege“, „Gesundheit für Ihr Tier“ und „Reise und Freizeit“. Die Produktpalette ist entsprechend breit und reicht von Kfz-Versicherungen und Privat-Haftpflichtversicherungen über die Private Altersvorsorge bis hin zu Hundekrankenversicherungen und Reiserücktrittsversicherungen.

Allianz Krankenversicherung - Angebote und Vergleich!

VON EXPERTEN GEPRÜFT - JETZT KOSTENLOSEN VERGLEICH ANFORDERN

Der Erklärung zum Datenschutz stimme ich zu.




Über die Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Die Allianz Private Krankenversicherungs-AG wurde 1987 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Allianz Deutschland AG. Der Unternehmenssitz der Tochter befindet sich am Konzernsitz in München. Die Unternehmensgeschichte der Allianz Private Krankenversicherungs-AG reicht über Vorläuferunternehmen allerdings bis ins Jahr 1925 zurück. Gegründet wurde das Unternehmen als „Gedevag Gemeinnützige Deutsche Versicherungs-Aktiengesellschaft“ in Berlin. Später hieß die Versicherung dann „Vereinte Krankenversicherung Aktiengesellschaft“. Bis 1994 gehörte dieser PKV-Anbieter zum Schweizer Rückversicherer Swiss Re. 1995 erfolge der Verkauf an den Allianz-Konzern. In der heutigen Form und unter dem heutigen Namen agiert die Allianz Private Krankenversicherungs-AG erst seit 2003. Umso erstaunlicher ist es, dass dieser PKV-Anbieter so schnell eine marktführende Stellung erreichen konnte. Die Marktmacht und Erfahrungen des Allianz-Konzerns waren sicher eine große Hilfe.

Die PKV-Sparte der Allianz firmiert ganz klassisch als AG (Aktiengesellschaft). Häufiger ist bei privaten Krankenversicherern in Deutschland die Firmierung „a.G.“ beziehungsweise „VVaG“ anzutreffen. Bei solchen Versicherungsfirmierungen sind die Kunden gleichzeitig Mitglieder im Versicherungsverein. Insbesondere früh gegründete Versicherer mit traditionsreicher Historie haben bis heute diese Unternehmensform. Beide Unternehmensformen, AG und VVaG, haben Vor- und Nachteile, sowohl für die Versicherten als auch für das Unternehmen selbst.

Der Versicherungsriese ist in Sachen Sport, Spenden und Kultursponsoring engagiert, sowohl bundesweit als auch am Konzernsitz in München. Weitere Informationen finden sich jährlichen Nachhaltigkeitsbericht des Konzerns. Unterstützt beziehungsweise selbst betrieben werden beispielsweise folgende Projekte:

  • Allianz Kulturstiftung
  • Allianz Umweltstiftung
  • My Finance Coach (gemeinnützige Inititative)
  • Technische Universität München
Über die Allianz Private Krankenversicherungs-AG | Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Test, Bewertung & Meinung

Die Allianz ist dazu im Sport-Sponsoring höchst aktiv, dies zeigt allein schon das Flaggschiff-Projekt „Allianz Arena“ in München. Auch beim Top-Club Bayern München selbst ist die Allianz einer der wichtigsten Finanzpartner. Was wenige wissen: Insgesamt gibt es weitere sechs Sportstadien, die den Unternehmensnamen „Allianz“ tragen: „Allianz Park“ (London), „Allianz Parque“ (São Paulo), „Allianz Riviera“ (Nizza), „Allianz Stadion“ (Wien), „Allianz Stadium“ (Sydney), „Allianz Stadium“ (Turin). Darüber hinaus engagiert sich die Allianz auch in anderen Bereichen und ist beispielsweise Hauptsponsor von startsocial, einem Businessplan-Wettbewerb für soziale Organisationen.

Schlechte PR gibt es rund um den Allianz-Konzern allerdings auch regelmäßig: Themen waren unter anderem die Verweigerung von Leistungen (Panorama-Magazin, 2012) und falsche Berechnungen des Rückkaufswerts bei Lebensversicherungspolicen (Gerichtsurteil, 2013).

Bedeutende Zielgruppen (z.B. Millennials / Generation Y) legen viel Wert auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Ehrlichkeit eines Unternehmens. Viele Versicherer gehörten im Dritten Reich zu den Profiteuren. Die Allianz hat die Fehler der Vergangenheit, im Gegensatz zu vielen anderen Versicherern wie Barmenia oder Deutscher Ring, in den Jahren 1998 bis 2001 gründlich aufgearbeitet – besser spät als nie. Bei diesem genauso unerfreulichen wie wichtigen Thema können Allianz und Allianz Private Krankenversicherungs-AG also ebenfalls punkten.

Im Test von Info-Krankenversicherung.com hinterließ die Allianz Private Krankenversicherungs-AG insgesamt einen erfreulichen Eindruck. Einige Defizite (z.B. bei Kundenzufriedenheit und Leistungsverweigerungen) konnte die Allianz durch eine sehr übersichtliche Webseite und ein breites Leistungsspektrum teilweise wieder ausgleichen. Der PKV-Anbieter gehört also mit Recht zu den führenden Anbietern und ist, trotz eher höherer Kosten, aus unserer Sicht eindeutig empfehlenswert. Es gibt allerdings Anbieter, die sich mehr Testsiege sichern konnten.